Programm

(hier geht’s zu den >> Workshops)

Rusted Roof & Crossbar

Samstag, 30. März, 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr, Eintritt frei - der Hut geht rum

Unter dem Namen „Rusted Roof“ haben sich im Januar 2018 erfahrene Musiker aus dem Weser-und Leinebergland zusammengefunden. Ihre eigenen Songs präsentieren sie mal mit Tempo, mal als Ballade. Kraftvoll, treibend und melodiös  orientiert an klassischem Hard-und Heavyrock.

 

 

 

 

 

Die Alternative-Rock-Band “Crossbar” aus Hameln besticht durch treibende Riffs und Beats und die Vielfalt an integrierten Einflüssen. Die erfahrenen Musiker verstehen ihr Handwerk, und so wird jede Eigenkomposition zum musikalischen Leckerbissen für Freunde der härteren Gangart.

 

Ausstellung / Lesung – FIN DEL CAMINO – Das Ende eines Weges

Sonntag, 31. März 2019 - 15 Uhr

Marie-Luise Wilke ist auf dem Jakobsweg – oder „Camino Francés“ – auf Pilgerschaft gewesen. Parallel zu Bildern in Skizzenbüchern hat sie ihre ganz persönlichen und spirituellen Erlebniss mit historischen und kunstgeschichtlichen Aspekten in Tagebüchern festgehalten. Aus dieser bewegenden Pilgergeschichte wird die Künstlerin lesen und gleichzeitig die Ausstellung mit den im vergangenen Sommer in Galizien entstandenen Bildern eröffnen.

 

KinderZeit

Sonntag, 7. April, 16:00 -18:00 Uhr

Das Thema dieser KinderZeit ist „Kreativ mit Serviettentechnik“. Mit Papierservietten in allen Variationen und ein bisschen Kleber könnt Ihr Gläser, Keilrahmenbilder oder Gläser gestalten. Unkostenbeitrag 3 Euro. Die KinderZeit wird von Sieglinde Lobitz gestaltet.

 

Offene Bühne

Samstag, 27. April, 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr, Eintritt frei

Dieses Format ist der heimliche Star unseres Jahresprogramms! Bescheiden, ohne Eintritt, ohne große Namen auf der Bühne, hier steht Ihr im Rampenlicht! Gerne genutzt als unkomplizierte Auftrittsmöglichkeit von der regionalen Musikszene aber auch als erster Schritt in die Öffentlichkeit für manche bis dahin unentdeckten Talente. In ungezwungener Kneipen-Atmosphäre fühlen sich Stammgäste wohl und immer wieder locken wir neues Publikum mit dieser Veranstaltung ins Haus um die KulturMühle kennen und lieben zu lernen..

 

JAZZMATINEE mit dem Gerd Richter Swing Trio

Sonntag, 05. Mai 2019, 11 bis 13 Uhr - Eintritt frei - Hutkonzert !

Gerd Richter (Klarinette/Altsaxofon), Georg Dimitrov (Piano) und Michael Glubrecht (Bass)spielen Jazzstandards und beliebte Titel aus der Swing-Ära von den 30er Jahren bis hin zu gern gehörten Melodien unserer Tage. Auch für das leibliche Wohl wird mit Süßem und Salzigem sowie Heiß- und Kaltgetränken gesorgt.

 

Stereo Naked (and Support)

Freitag, 10. Mai, 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr, Eintritt 14 Euro

Nach der Stippvisite der beiden sympatischen Musiker von Stereo Naked – dem gebürtige Neuseeländer Bassist Pierce Black und die Kölner Sängerin und Banjospielerin Julia Zech – im Herbst  letzten Jahres, waren sich Team und Gäste einig: das muss wiederholt werden! Ihre Musik begeistert durch ungekünstelten Harmoniegesang (eben „stereo“ und „naked“) – irgendwo zwischen Bluegrass und Indiepop. Dabei schwingt bei jedem Song eine erfrischende Prise schwarzer Humor mit. Empfehlung des Hauses!

 

Offene Bühne

Samstag, 18. Mai, 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr, Eintritt frei

Dieses Format ist der heimliche Star unseres Jahresprogramms! Bescheiden, ohne Eintritt, ohne große Namen auf der Bühne, hier steht Ihr im Rampenlicht! Gerne genutzt als unkomplizierte Auftrittsmöglichkeit von der regionalen Musikszene aber auch als erster Schritt in die Öffentlichkeit für manche bis dahin unentdeckten Talente. In ungezwungener Kneipen-Atmosphäre fühlen sich Stammgäste wohl und immer wieder locken wir neues Publikum mit dieser Veranstaltung ins Haus um die KulturMühle kennen und lieben zu lernen..

 

KinderZeit -spezial- Kindertheater!

Sonntag, 26. Mai, 16 Uhr, Eintritt 4 Euro

Kindertheater von und mit Achim Sonntag

„Die Hex´ wollt´ eine Reise machen. Drum packt sie ihre sieben Sachen…“ so beginnt das Bilderbuch „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“. Eigentlich möchte Achim Sonntag in diesem Stück die Geschichte nur vorlesen. Aber als er das Riesenbuch, das auf der Bühne steht, aufschlägt, o weh, ist die Hexe aus dem ersten Bild verschwunden, und nur noch ihre schwarze Silhouette ist zu sehen.

Also bleibt ihm nichts anderes übrig, als selber in die Rolle der Hexe zu schlüpfen, die im Lauf ihrer Reise einen Hund, einen Vogel und einen Frosch aufliest.

 

Solch einer großen Last ist der Besen jedoch nicht gewachsen…

Was passiert, als der Besen zerbricht, und wie die Tiere der Hexe in höchster Not zu Hilfe kommen, das erfahren die Kinder in diesem witzigen Theaterstück, das eine Mischung aus Schauspiel, Figurenspiel und lebendigem Erzählen ist.

 

Offene Bühne

Samstag, 15. Juni, 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr, Eintritt frei

Dieses Format ist der heimliche Star unseres Jahresprogramms! Bescheiden, ohne Eintritt, ohne große Namen auf der Bühne, hier steht Ihr im Rampenlicht! Gerne genutzt als unkomplizierte Auftrittsmöglichkeit von der regionalen Musikszene aber auch als erster Schritt in die Öffentlichkeit für manche bis dahin unentdeckten Talente. In ungezwungener Kneipen-Atmosphäre fühlen sich Stammgäste wohl und immer wieder locken wir neues Publikum mit dieser Veranstaltung ins Haus um die KulturMühle kennen und lieben zu lernen..

 

KinderZeit „Der Natur auf der Spur“

Sonntag, 16. Juni, 16:00 -18:00 Uhr

An diesem Nachmittag wollen wir uns mit heimischen Wildtieren beschäftigen. Außerdem schärfen wir unsere Sinne mit Riech- und Fühlkästen und es kann ein anspruchsvolles Wildtierpuzzle bewältigt werden. Diese KinderZeit wird vom Jäger und Hobby-Förster Burkhard Wittkopp gestaltet.

 

JAZZMATINEE mit dem Gerd Richter Swing Trio

Sonntag, 23. Juni 2019, 11 bis 13 Uhr - Eintritt frei - Hutkonzert !

Gerd Richter (Klarinette/Altsaxofon), Georg Dimitrov (Piano) und Michael Glubrecht (Bass)spielen Jazzstandards und beliebte Titel aus der Swing-Ära von den 30er Jahren bis hin zu gern gehörten Melodien unserer Tage. Auch für das leibliche Wohl wird mit Süßem und Salzigem sowie Heiß- und Kaltgetränken gesorgt.

 

Moritz Netenjakob – „Das UFO parkt falsch“ neues Abendprogramm

Sonntag, 15. September, 18:00 Uhr, Einlass 17:00, Eintritt 17 Euro, erm. 15 Euro

 

„Ein-Mann-Ensemble“ Moritz Netenjakob im Herbst zurück in Buchhagen

Dem Bodenwerderaner Publikum ist Moritz Netenjakob noch in guter Erinnerung als Laudator von Christoph Maria Herbst bei der letzten Münchhausen-Preisverleihung. Doch auch wer Netenjakob noch nicht kennt, hat bestimmt schon über seine Texte gelacht – in den Sendungen „Switch“, „Wochenshow“, „Stromberg“ oder „Pastewka“, für die der Grimmepreisträger und Bestseller-Autor regelmäßig schreibt.

Im September gibt es nun ein Wiedersehen mit Moritz Netenjakob – wieder in Buchhagen, nur diesmal „ein Haus weiter“ in der KulturMühle Buchhagen. Und diesmal hat er nicht nur eine Nebenrolle, sondern wird das Publikum mit einem kompletten Abendprogramm unterhalten. In einem perfekten Mix aus brüllend komischen Beobachtungen, verrückten Einfällen und liebenswerten Figuren wird eine Ufo-Attacke von Grönemeyer, Lindenberg und Calmund abgewehrt, ein Fußballreporter erzählt Hänsel und Gretel und das Publikum erfährt von Netenjakobs erstem und letztem Auftritt auf einer „Damensitzung“. Auch einen Blick in die Zukunft wagt der begnadete Imitator mit einer Berliner Runde 2021. Ansonsten geht es um den Clash der Kulturen: Deutsche Intellektuelle, türkische Fundamentalisten – und sehr viel Alkohol …

Für die Augen wird sich also eine One-Man-Show auf der Bühne entfalten – für die Ohren gibt es ein ganzes Ensemble zu hören.