Programm

(hier geht’s zu den >> Workshops)

Offene Bühne

Samstag, 17. November, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr - Eintritt frei !

Dieses Format müssen wir nicht mehr erklären. Unsere Mitmach-Zuhör-und Überraschen-lass-Abende sind mittlerweile legendär. Wer sich berufen fühlt die Bühne unseres lauschigen Cafés zum Beben zu bringen, der meldet sich an bei Lars unter 0173 1402808. Auch leise Töne und Worte sind uns sehr willkommen.

 

Retrospektive Eva Lindenberg – Ausstellungseröffnung

Sonntag, 18. November 2018 - 16 Uhr, Eintritt frei

Ein Leben voller Schaffenslust – Retrospektive in der KulturMühle

Am 6. August 2018 verstarb die in Bodenwerders kreativen Kreisen wohl bekannte Künstlerin Eva Lindenberg. Sie hinterlässt eine Fülle an Werken – meist Malerei – die nicht nur durch Ihrer Ausführung sondern auch durch die große Vielfalt der Sujets überaus interessant ist. Ob Landschaften – zum Teil mit wiederkehrenden Themen wie Bergen, dem Mond oder Wasserflächen -, Portraits oder Tierstudien bis hin zum Aufgreifen gesellschaftlich relevanter Inhalte, immer ist ein untersuchendes Interesse spürbar und die Freude am Tun.
Kaleidoskop e.V. präsentiert nun in der KulturMühle Buchhagen eine breite Auswahl aus dem Schaffen von Eva Lindenberg, die auch gute Nachbarin und langjähriges Mitglied im Verein war. Für die Eröffnung der Retrospekive konnte Detlev Peipelmann, Grafikdesigner und Leiter mehrere Zeichen- und Malgruppen, in denen Eva Lindenberg ebenfalls lange mitgearbeitet hat, gewonnen werden ein paar einleitende Worte zu sagen. Die kleine Feier am 18.11. um 16:00 Uhr ist für alle Interessierten offen und wird auch musikalisch untermalt werden. Kaleidoskop e.V. würde sich freuen, wenn die Gäste bei einem Getränk und einem kleinen Snack noch einmal ihre Erinnerungen an Eva Lindenberg aufleben lassen.

 

milou & flint – Poetischer Pop

Samstag, 24. November, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Eintritt 15 Euro, erm. 12 Euro

Charmant erzählen milou & flint Geschichten aus dem Jetzt und Hier, die zu Gedankenreisen einladen. Aus jedem Ton und jeder Strophe klingt eine positive Sicht aufs Leben und ein kleines Augenzwinkern heraus. Ihre Melodien sind poppig und folkig, changieren zwischen bodenständigem Singer/Songwriter-Klang und der Leichtigkeit des französischen Chansons – kurz gesagt Poesie-Pop zum entspannten Hinhören.

Neben dem glasklaren zweistimmigen Gesang der studierten Musiker faszinieren die vielfältigen Sounds ihrer zahlreichen Instrumente wie zum Beispiel Klavier, Gitarre, Akkordeon, Fußschlagzeug, Cello, Trompete und Melodika. Zudem experimentieren die beiden gerne mit Alltagsgegenständen wie rollenden Murmeln, raschelnden Papiertüten und klimpernden Schrauben. Musikredaktionen beschreiben sie als „Lagerfeuerromantik à la Simon & Garfunkel“ (Elle) oder „Hannovers Antwort auf Belle & Sebastian“ (Petra) – dem ein oder anderen lokalen Musikkenner werden sie wahrscheinlich bei der diesjährigen Münchhausenpreisverleihung positiv aufgefallen sein!

www.milou-flint.de

 

Das Fest der Liebe und andere Irrtümer

Freitag, 30. November, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Eintritt 12 Euro

Wowo und andersWo – Lieder, Gedichte und Texte, nicht nur von Friedhelm Kändler

Die beiden Kassler Musiker und Wortakrobaten Bernd Walter und Welf Kerner spielen und singen sich bei diesem „Advent-Event“ durch Kändlers satirische Werke.
Das Publikum erwartet im heimeligen Café der Mühle ein sprachwitzig-skurriler musikalischer Abend rund um das irrige Fest der Liebe . Eine Wohltat für Hirn, Herz und Gemüt!

Friedhelm Kändler, geb. 1950 in Hannover, deutscher Dichter und Bühnenautor, brilliert nicht nur durch Sprachwitz und Pointenreichtum. Er vermag auch dem tiefen Sinn und Unsinn menschlicher Erfahrungen nachzuspüren. Von der Presse wird er häufig mit satirischen Autoren wie etwa Wilhelm Busch, Heinz Erhardt, Ernst Jandl oder Joachim Ringelnatz verglichen. Kändler wurde vielfach ausgezeichnet und seine Texte werden von vielen Künstlerinnen und Künstlern gelesen, gesungen, gespielt, interpretiert und vertont.

 

KinderZeit

Sonntag, 02. Dezember, 16 Uhr, ab 14 Uhr Café!

Wir filzen Christbaumkugeln und anderen Schmuck für den Weihnachtsbaum.

Unkostenbeitrag 2 Euro

Das Café hat ab 14 Uhr geöffnet.

 

WeihnachtsZauber – der besondere Weihnachtsmarkt

15. und 16. Dezember, jeweils von 12 bis 18 Uhr - Eintritt frei!

Kunsthandwerk, hübsche Geschenkideen, Lagerfeuer, Glühwein, herzhafte sowie süße Leckereien und ein Hauch von Zimt in der Luft…

 

 

 

 

Unser Weihnachtsmarkt, den wir nun schon im fünften Jahr veranstalten, hat sich schnell als ein Advents-Ausflugsziel mit ganz besonderer Atmosphäre herumgesprochen. Wer den alten Mühlen-Saal einmal im Glanz der weihnachtlichen Beleuchtung und mit den zahlreichen Ständen mit liebevoll gearbeiteten handwerklichen Schätzen gesehen hat und dann auch noch in unserem Café nebenan mit leckerem Kuchen und einem besonders strahlenden Lächeln begrüßt wurde, der kommt jedes Jahr gerne wieder.

Das Wetter spielt an dem Wochenende keine Rolle, denn der „Weinhnachtszauber“ findet in der KulturMühle statt. Auch für die kleineren Besucher wird wieder etwas geboten.

Eintritt frei!