Programm

(hier geht’s zu den >> Workshops)

Austellung „Um Münchhausen“ – ZUR ZEIT LEIDER NICHT ANZUSCHAUEN

Sonntag, 1. März bis Sonntag, 12. April

 

Offene Bühne – FÄLLT LEIDER AUS

Samstag, 18. April – Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr – Eintritt frei

Unser Dauerbrenner ist ein Mitmachformat mit Musikkneipen-Feeling im besten Sinne. Allen, die sich berufen fühlen, einmal ein besonderes Talent öffentlich zu machen, steht die Bühne offen. Es darf gespielt und gesungen werden, aber auch rezitiert und vorgelesen, der Fantasie sind allein zeitliche Grenzen gesteckt. Technik und einige Instrumente sind vorhanden. Anmeldung bei Lars. Tel. 0173 1402808

 

Vortrag Ausstellung „Erhellende Grafiken“ von und mit D. Peipelmann – VERSCHOBEN, TERMIN WIRD NOCH BEKANNTGEGEBEN

Sonntag, 19. April - 16.30 Uhr

 

Sue Sheehan & Annett Kuhr – 2 Stimmen, 1 Konzert – VERSCHOBEN AUF 23. Oktober!

ursprünglicher Termin Freitag, 24. April ENTFÄLLT – Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Eintritt 14 Euro, ermäßigt 12 Euro

Sue Sheehan und Annett Kuhr lernten sich im Januar 2019 kennen und beschlossen noch am selben Tag, sich auf einen gemeinsamen musikalischen Weg zu machen.

Die amerikanische Singer-Songwriterin Sue Sheehan lebt seit vielen Jahren in Coppenbrügge und ist durch viele Solo und Bandauftritte in der hiesigen Kulturszene fest verankert. Annett Kuhr trat 2011 zum ersten Mal in Buchhagen auf, als sie bei Werner Lämmerhirts legendärer „Nacht der leisen Töne“ auftrat; zwei Jahre später kam sie zurück für ein Solo-Konzert in der KulturMühle.

Die beiden Musikerinnen und Liedpoetinnen ziehen alle Register ihres Könnens, das sich aus ihren langjährigen Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Genres speist: Blues, Chanson, Folk, Jazz – alles ist möglich auf ihrer gemeinsamen musikalischen Reise.

Im Zentrum steht dabei der Gesang, mal einzeln, mal zweistimmig, begleitet mal von Klavier oder Gittarre oder auch von Trompete, Flügelhorn, Bouzouki und Bodhrán.

Die Intensität ihrer Bühnenpräsenz, die poetische Texte und die pure Spielfreude der Frauen vermögen jene Intensität und Glut zu entfachen, deren Wärme anhält – auch wenn der letzte Ton längst verklungen ist.

www.2stimmen1konzert.de / www.sue-sheehan.de / www.annettkuhr.de

Foto:Charlotte Hartwell

 

 

KinderZeit – Muttertags-Geschenk

Sonntag, 3. Mai – 16 bis 18 Uhr, Unkostenbeitrag 5 Euro

Unter Anleitung von Sieglinde Lobitz können die Kinder eine Überraschung zum Muttertag basteln. Was, das wird noch nicht verraten, aber es wird bunt und kreativ.

Anmeldung bitte per Mail an kaleidoskop@buchhagen.org

 

Autorenlesung „Haarsträubende Geschichten“ – D. Peipelmann

Sonntag, 10. Mai - 16.30 Uhr

 

Offene Bühne

Samstag, 16. Mai – Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr – Eintritt frei

Unser Dauerbrenner ist ein Mitmachformat mit Musikkneipen-Feeling im besten Sinne. Allen, die sich berufen fühlen, einmal ein besonderes Talent öffentlich zu machen, steht die Bühne offen. Es darf gespielt und gesungen werden, aber auch rezitiert und vorgelesen, der Fantasie sind allein zeitliche Grenzen gesteckt. Technik und einige Instrumente sind vorhanden. Anmeldung bei Lars. Tel. 0173 1402808

 

Ausstellungseröffnung „Lust auf Land“ – Vernissage mit Bildern von Eva E. Schatta

Sonntag, 7. Juni - 13 Uhr

Früher hieß es einmal „Frauen die malen drücken sich vor der Arbeit“ – diese abwertende Zuschreibung ist wohl spätestens mit der neuen Welle der Frauenbewegung zurechtgerückt worden..

Eva Schatta – das sei vorweg gesagt – fing vor ca. 70 Jahren mit dem Malen an. Mit Bleistift und Tusche entstanden kleine Bildchen, die sie an Freundinnen und Eltern verschenkte. Anders als andere stellte sie jedoch das Zeichnen und Malen mit dem Ende der Kindheit nicht ein, sondern diese Kreativität wurde ein steter Mittelpunkt in ihrem Leben. Sie zeichnete, malte und erweiterte Maltechniken, indem sie Kurse belegte. Künstlerische Kreise entstanden, auch Gruppenreisen mit Künstlern und Gleichgesinnten, die sie nach Frankreich, Italien und Griechenland führten. Sie fand Licht und Farben und war offen für neue Kunstrichtungen. Schatta besuchte Ausstellungen und informierte sich über die Kunstszene. Eine besondere Faszination übte Joseph Beuys auf sie aus: er zeigte neue Wege auf und machte ihr Mut mit seiner Aussage „Jeder Mensch ist ein Künstler“. Auf ihrem Weg als Hobby-Künstlerin ist Eva Schatta schließlich bei der Acrylmalerei auf Leinwand angekommen. Die Technik passt zu Ihren Themen, die sie unter dem Begriff „Landhausstil“ zusammenfasst: Florales und Tierisches gemalt mit Leichtigkeit und fröhlichen Farben. Ihre Ausstellung in der KulturMühle Buchhagen trägt daher auch den Titel „Lust auf Land“

 

KinderZeit – Jongliergruppe „Schmeiß weg!“

Sonntag, 7. Juni – 16 bis 18 Uhr – Eintritt frei

Endlich ist die Jongliergruppe „Schmeiß weg!“ mal wieder bei uns zu Gast! Aus ihren Zirkuskoffern zaubern sie Einräder, Kiwidos, schwebende Tücher, Devilsticks, Diabolos, schwingende Rollbretter uvm. Mit Präsentation auf der Bühne !

Anmeldung bitte per Mail an kaleidoskop@buchhagen.org

 

 

 

OGD – Orgeljazz der 60er Jahr

Sonntag, 14. Juni – Jazzmatinee 11 Uhr – Hutkonzert

Leidenschaft und Spielfreude kennzeichnen das Trio OGD – mit O für Organ, G – Guitar und D – Drums, die Urbesetzung  des typische Orgelsounds der 60er Jahre, so authentisch vorgetragen, dass sich der Hörer bereits nach wenigen Takten in die Zeit von Röhrenradios und erster Mondlandung zurückversetzt fühlt.

OGD spielen schwungvoll zeitlose Klassiker aus Blues und Swing, gemischt mit etwas Soul und Bossa. Es swingt also, es bluest und es funkt, aber wehe, wenn die drei Musiker und die Orgel richtig warm gelaufen sind – dann rockt es! Frank Westphal (Hammond), Tarek Fahmy (Gitarre) und Udo Mühlnickel (Schlagzeug) sorgen dafür, dass der Funke auch aufs Publikum überspringt.

Das Team von Kaleidoskop e.V. bietet herzhafte Kleinigkeiten für ein zweites Frühstück.

Anmeldung bitte per Mail an kaleidoskop@buchhagen.org

 

Public Viewing – EM VERSCHOBEN AUF 2021

Mittwoch, 24. Juni - Beginn 21 Uhr

Da wegen der Corona-Epedemie auch die Fußball-EM auf 2021 verschoben wurde, zeigen wir die Spiele mit deutscher Beteiligung auch erst im NÄCHSTEN SOMMER. In HD-Qualtität auf der großen Leinwand und mit Getränken und Würstchen vom Kaleidoskop-Team!

 

Offene Bühne

Samstag, 20 Juni – Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr – Eintritt frei

Unser Dauerbrenner ist ein Mitmachformat mit Musikkneipen-Feeling im besten Sinne. Allen, die sich berufen fühlen, einmal ein besonderes Talent öffentlich zu machen, steht die Bühne offen. Es darf gespielt und gesungen werden, aber auch rezitiert und vorgelesen, der Fantasie sind allein zeitliche Grenzen gesteckt. Technik und einige Instrumente sind vorhanden. Anmeldung bei Lars. Tel. 0173 1402808

 

FINETUNE

Freitag, 26. Juni – Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Eintritt 12 Euro

Seit 2003 haben sich Helga und Peter Supplieth als Duo FINETUNE der keltischen Musik verschrieben, wobei der Schwerpunkt auf der irischen Musik liegt. Mittlerweile ist ein umfangreiches Repertoire entstanden. Es umfasst fetzige irische Tunes und Lieder, aber auch feinfühlig interpretierte Balladen mit oft zweistimmigem Gesang. Dabei werden die dafür typischen Instrumente wie irische Bouzouki, irische Box, Whistles & Akkordeon eingesetzt.

 

KinderZeit – Seife machen

Sonntag, 5 Juli – 16 bis 18 Uhr, Unkostenbeitrag 3 Euro

Kinder ab 5 Jahren können unter Anleitung von Monika Kappen ihre eigene Seife mit Duft, Farbe und Kräutern herstellen.

Anmeldung bitte per Mail an kaleidoskop@buchhagen.org